Zurück
Lehrberuf

Brunnen- und Grundbauer/in

Die Tätigkeitsfelder auf einen Blick:

 

Als Brunnen- und Grundbauer*in baust du Brunnenanlagen und Schachtwerke sowie Entwässerungsanlagen, Wasserkanäle, Kläranlagen oder Tiefsilos. Du führst Bohrungen bis zum Grundwasserspiegel durch und prüfst die Wassergüte. Der Brunnenschacht wird in Betonbauweise hergestellt. Das Abdichten von Wassereinbruchstellen, Montieren von Pumpen, Filtern, Schalt- und Belüftungsanlagen gehört ebenso zu deinen Tätigkeiten wie das Verlegen von Rohren. Weiters bist du auch für Wartungs- und Reparaturarbeiten an Brunnenund Abwassersystemen zuständig. Fast immer arbeitest du im Team und oft auch mit verschiedenen Fach- und Hilfskräften im Bereich Bauwesen zusammen.

 

  • Grundwasserfassungsanlagen (Schacht-, Bohr-und Horizontalfilterbrunnen ) und Quellfassungsanlagen errichten
  • Brunnenausrüstung (Pumpen, Steig- und Transportleitungen Wassermesseinrichtungen) installieren
  • Wassergüte überprüfen und Wasseraufbereitungsanlagen installieren
  • Anlagen zur Versickerung von Oberflächen- und Nutzwasser sowie zum Ableiten von Abwasser (Kanalbau) herstellen
  • Abwasserreinigungsanlagen herstellen
  • Erdwärmegewinnungsanlagen errichten
  • alle Arten von Bodenuntersuchungen
  • Wasserhaltung bei Tiefbauarbeiten
  • Gründungsmaßnahmen im Spezialtiefbau (Pfähle, Schlitzwände, Anker, Spritzbeton, Injektionen) ausführen
  • Wartungs- und Reparaturarbeiten

 

 

Die Rahmenkollektivverträge und Lohnbeilagen finden Sie hier.

1. Lehrjahr
Brutto
5,81 / Stunde
2. Lehrjahr
Brutto
8,71 / Stunde
3. Lehrjahr
Brutto
11,62 / Stunde

Die Rahmenkollektivverträge und Lohnbeilagen finden Sie hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.